Goldankauf Börse

Elektroschrott – so entsorgen Sie ihn richtig

Sie haben vor, Elektroschrott zu entsorgen? Nachfolgend erläutern wir Ihnen, was Sie hierbei beachten müssen und verraten Ihnen zudem, wie Sie elektrischen Unrat noch gewinnbringend veräußern können.

Am 25. Juli 2016 trat das Elektroschrott-Gesetz in Kraft, nach dessen Bestimmungen jeder Bürger gesetzlich dazu verpflichtet ist, Elektroschrott sachgemäß zu entsorgen. Nicht nur, weil in elektrischen Geräten oftmals umweltschädliche Bestandteile verbaut sind. Oft enthalten sie auch edle Metalle, die durch fachgerechtes Recycling wiederverwertet werden können. Elektroschrott gehört daher nicht in den Hausmüll, sondern muss bei speziellen Annahmestelle abgegeben werden.

Elektroschrott entsorgen

Elektroschrott-Gesetz – das Wichtigste in Kürze

Das Elektroschrott-Gesetz sieht stationäre und Online-Händler in der Pflicht, alte Elektrogeräte anzunehmen, um diese wieder in den Wirtschaftskreislauf zurückzuführen. Dies gilt für sämtliche Elektronik-Händler, die über mehr als 400 Quadratmeter Verkaufsfläche bzw. über mehr als 400 Quadratmeter Versand- und Lagerfläche verfügen. Während Elektrokleingeräte bedingungslos angenommen werden müssen, ist die Rückgabe von großen Elektrogeräten, wie etwa einem Fernseher, an eine bestimmte Bedingung geknüpft: Diese müssen Händler nämlich immer nur dann zurücknehmen, wenn die Rückgabe des Gerätes mit dem Kauf eines neuen Exemplars verbunden ist. In beiden Fällen ist die Annahme kostenlos.

Hierhin können Sie Elektroschrott zum Recycling bringen

In Ihrem näheren Umkreis befindet sich kein Händler, den das Elektroschrott-Gesetz dazu verpflichtet, Ihr Recycling-Vorhaben zu unterstützen? Und Sie sind auch nicht gewillt, jedes Mal in ein neues Gerät zu investieren, wenn Sie sich von einem Elektrogroßgerät trennen möchten? Es gibt zum Glück auch noch andere legale und bequeme Wege, um ausgediente Elektrogeräte loszuwerden. Annahmestellen für leere Batterien und Akkus beispielsweise sind mittlerweile in beinahe jeder Drogerie zu finden. Regionale Wertstoffhöfe sind die erste Anlaufstelle, wenn Sie Elektromüll jeglicher Art entsorgen möchten. Und auch mit der Post können Sie Ihre Elektrogeräte zum Recycling schicken. Ja, Sie haben richtig gelesen: Die Deutsche Post beseitigt E-Schrott aus privaten Haushalten kostenlos. Sofern Sie diesen in einem Maxibrief mit dem Höchstmaß von 35 x 25 x 5 Zentimetern versenden. Eine weitere umweltfreundliche und dazu noch für Sie wirtschaftliche Option ist der Elektroschrott-Ankauf. Wer seine Elektrogeräte online veräußern möchte, ist bei der Goldankauf Börse genau richtig!

Elektroschrott verkaufen – bei uns erhalten Sie börsenaktuelle Ankaufspreise

Mitunter enthalten elektronische Geräte wertvolle Rohstoffbestandteile wie etwa Kupfer, Gold, Platin oder andere Edel- und Halbedelmetalle. Statt Ihren Elektromüll also lediglich zu entsorgen, veräußern Sie ihn doch einfach bei einem seriösen Elektroschrott-Ankauf! Egal ob von privat oder geschäftlich: Die Goldankauf Börse unterbreitet Ihnen stets ein faires Angebot, das mit den aktuellen Zahlen der Edelmetall-Börse übereinstimmt. Vertrauen Sie auf die Nummer eins, wenn es um den Ankauf von Elektroschrott geht, und nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf!

Weitere Themen:

Versandtasche

Versandtasche bestellen

Fordern Sie Ihre kostenlosen Versandunterlagen an!

(Gold)verkauf
Bequem und sicher per ...

• Post
• Eigenversand
• Werttransport
oder
• persönlich in unseren Filialen
Ihre Auswahl
100% echte Kundenmeinungen